shape1 shape2 shape3

Ende Oktober markierte der – termingerechte – Abbau der Fly-over-Rampe das Ende der Bauarbeiten auf der Fahrbahn für dieses Jahr. Die vier neuen Widerlager sind nun in Betrieb und die Sicherung der Fundamente wird unter dem Bauwerk weitergeführt. Sie besteht aus dem Einbau von Zugankern sowie dem Bau von Verankerungsblöcken und von Leitringen am Kopf der blockierenden Schächte. Die Fahrbahnplatten werden ihrerseits derzeit mit der Ummantelung der Pfeiler mit Überbeton, dem Spritzen der Risse, der Instandsetzung des Betons und dem Einbau der zusätzlichen Vorspannung verstärkt.

Teilen
Anneau_en_tête_du_puits_bloquant_Montagne
Leitring am Kopf des blockierenden Schachts
Bétonnage_des_renforcements_sur_pile
Betonieren der Verstärkungen auf den Pfeilern
Armature_des_renforcements_sur_pile
Bewehrung der Verstärkungen auf den Pfeilern
Nouvelle_culée
Neues Widerlager
Mise_en_place_des_tirants_d'ancrage
Einbau der Zuganker
Préparations_des_massifs_d'ancrage
Vorbereitung der Verankerungsblöcke

Erfahren Sie mehr über unsere neueste