shape1 shape2 shape3

Bauingenieure

Das Bauingenieurbüro INGPHI hat sich auf das Gestalten von Kunstbauten spezialisiert.

Als Kunstbau werden ursprünglich wichtige Bauten wie Brücken, Tunnel und Bahnhöfe entlang von Verbindungsstrassen bezeichnet. Diese Bauwerke gelten als «Kunst», weil ihre Planung und Ausführung eine kreative Arbeit notwendig machen, die an die Ingenieurbaukunst und dadurch an die Erfahrung, die Fähigkeiten und das Feingefühl der Ingenieure appelliert. Die kreative Seite dieser Arbeit wird heute jedoch oft vernachlässigt.

INGPHI überdenkt die Planung der Tragstrukturen, indem es den kreativen Aspekt in den Vordergrund stellt. So beschränkt sich INGPHI nicht darauf, verschiedene Strukturelemente zu stapeln, sondern integriert vielmehr die verschiedenen Anforderungen und Einschränkungen – das Gelände, die Überlegungen über die massgebenden und signifikanten Werte sowie die Kriterien der nachhaltigen Entwicklung – in ein Gesamtwerk, um einen einheitlichen Bau zu schaffen. Ein Kunstwerk eben.

Der Name des Ingenieurbüros entstand aus dieser Bereitschaft, die Tragstrukturen als Kunstwerk zu betrachten. Er setzt sich zusammen aus der Abkürzung ING für Ingenieur und dem griechischen Buchstaben Φ (PHI), dem Symbol für den goldenen Schnitt und so für die Zahl, welche für ästhetische geometrische Proportionen steht.

Im weiteren Sinn appellieren auch die Tragstrukturen von Stadien, Hallen, Türmen und Gebäuden an die Ingenieurskunst und diese Strukturen gehören ebenfalls zu den Kunstbauten. Für ihre Gestaltung arbeitet INGPHI eng mit Architekturbüros und Gebäudetechnik-Ingenieuren zusammen.

In der Ausführungsphase greift INGPHI den Arbeiten auf der Baustelle mit sauberen Spezifikationen und detaillierten Plänen vor. Während des Baus ist das Büro Teil der Bauleitung und überwacht die Kosten, die Fristen und die Qualität.

Das 2004 gegründete INGPHI hat seinen Sitz in Lausanne und zählt rund vierzig Mitarbeitende. Das Büro beteiligte sich an zahlreichen Projekten und konnte so eine umfassende Erfahrung im Bereich der Gestaltung und Ausführung von Kunstbauten erwerben.