shape1 shape2 shape3

INGPHI Press

Verlagswesen

INGPHI Presse ist ein Verlagswesen, welches sich dem Bausektor widmet. Es behandelt Kunstbauten wie Brücken, Tunnels und Stützbauwerke mit dem Aufruf der Kunst des Bauingenieurs und aber auch Gebäude wo der Ingenieur eng mit den Architekten zusammen arbeitet.

Der Name INGPHI kommt gewollt um die Tragstrukturen wie die Kunstbauten mit dem Term ING für den Ingenieur und das griechische Zeichen PHI welches den Goldenen Schnitt der Proportionen und der Ästhetik der Geometiren befasst.

In gleichem Sinne wird die gleiche Einstellung in unser Verlagswesen übertragen.

Retrospektive 04-14

Die achtzehn im Buch präsentierte Projekte, zeigen die Synthese der Vorgehensweise des Büros INGPHI, wie es die Tragstrukturen mit grosser Aufmerksamkeit behandelt um alle Randbedingungen zu integrieren und dadurch ein einheitliches und einzigartiges Bauwerk zu bilden.

Dieses Buch enthüllt die Wichtigkeit der kreativen Vorgehensweise des Bauingenieurs, durch seine Erfahrung, seine Kompetenzen und die Sensibilität welches Ihm ermöglicht ein ausgewogenes, einzigartiges und synthetisches Bauwerk zu schaffen.

Das Format des Buches ist bewusst gemäss den Proportionen des Goldenen-Schnitts gewählt und die Deckseiten sind mit Zement überzogen.

 

 

Bestellen Sie Ihr Exemplar