shape1 shape2 shape3

Ausbau des Firmensitzes von Piaget

  • Wettbewerb
  • Projektierung
  • Ausführung
  • Realisation

Der seit 2001 auf dem Grundstück von Plan-les-Ouates angesiedelte Uhrenhersteller Piaget – der zur Gruppe Richemont gehört – baut seinen Verwaltungssitz aus.

Die Fabrik befindet sich in einem Kreis, der das Ziffernblatt einer Uhr darstellen soll. Das Herz der Fabrik besteht aus einem Verwaltungsgebäude, an das sich ein Gehweg anschliesst, der den Uhrzeiger symbolisiert.

Der Ausbau, der über dem Weg zum Eingang befindet, erfolgt auf einer einzigen Ebene. Die Hauptkonstruktion des Gebäudes ist ein Stahlgerüst, das aus zwei tragenden Balken besteht, welche zugleich die Brüstung der Hauptfassaden bilden.

Diese Hauptträger stützen starke Rahmentragwerke, die aus Stützen und Unterzügen, welche das Auflager des Daches und des Fussbodens des Gebäudes tragen. Die Stahlkonstruktion ruht an den Enden auf Stahlbetontreppenhäusern, die auf Mikropfählen stehen.

Das Gebäude ist durch Seitenmarkisen aus vorgefertigtem Beton geschützt, die an dem Gerüst aufgehängt sind. Das auskragende Vordach ist eine Metallkonstruktion, die ein Trägerrost bildet, die auf der Giebelfassade und zwei einzelnen Stützen ruhen.

Teilen

Projektteam

Ninh Tran

Mitglied der Geschäftsleitung - BIM Manager & Zeichner Konstrukteur

Karte Lokalisation

Plan-les-Ouates (GE)

Entdecken Sie unsere anderen Projekte