shape1 shape2 shape3

Lehnenkonstruktion von Epesses

  • Inspektion
  • Projektierung
  • Ausführung
  • Realisation

Die Lehnenkonstruktion von Epesses an der RC 763 befindet sich an der Corniche – Strasse, an der Ausfahrt aus dem Dorf Epesses in Richtung Chexbres. Sie befindet sich in Lavaux, das zum Weltkulturerbe der Unesco gehört. Deshalb sind die Umbauarbeiten für die neuen Verkehrsbedürfnisse unter Beibehaltung des derzeitigen Aussehens ausgeführt worden. Die Lehnenkonstruktion stellt die Unterstützung der Strasse einschliesslich der Überbreite für die Parkplätze sicher.

Das vorhandene Bauwerk besteht aus einer Stützmauer aus Steinmauerwerk, an die sich Stützpfeiler aus unbewehrtem Beton anschliessen. Eine Stahlbetonplatte, welche den Gehweg trägt, ist auf die Mauer und die Stützpfeiler aufgebracht worden. Wegen des schlechten Allgemeinzustands des vorhandenen Bauwerks hat man sich zum kompletten Austausch der Konstruktion entschieden. Der Abbau ist parallel zu den Erdarbeiten und der Herstellung einer provisorischen Nagelwand ausgeführt worden, die zum Schutz der weiterhin befahrenen Strasse diente.

Die neue Lehnenkonstruktion, die der Geometrie der Fahrbahn folgt, besteht aus einer Mauer aus Stahlbeton, die in einem Fundament eingebettet ist. Oben auf der Mauer trägt die auskragende Platte den Gehweg. Um das Aussehen des vorhandenen Steinmauerwerks beizubehalten und den für die Gegend um Lavaux typischen Weinbergmauern anzupassen, ist der sichtbare Teil der neuen Mauer aus Stahlbeton mit einer Verblendung aus Mauerwerk bedeckt worden. Diese Verblendung wurde mit Steinen aus der alten Steinmauer erstellt und das Mauerwerk wurde nach der Rasa-Pietra-Methode verfugt, bei der die Steine teilweise mit Fugenmörtel bedeckt sind.

Teilen

Projektteam

Karte Lokalisation

Bourg-en-Lavaux (VD)

Entdecken Sie unsere anderen Projekte